Messina

Wenn Technik und Design eine wirklich perfekte Symbiose bilden.

Die stählerne Wiedergeburt des Feuers. Unter diesem Motto wurde 1996 das Erstlingswerk von Messina mit dem Namen Parabol aus der Taufe gehoben. Was damals für Messina als Revolution begonnen hat, ist in der Zwischenzeit zur konstanten Grösse im europäischen Markt geworden. Wegen seiner unaufdringlichen, zeitlosen Eleganz hat sich der Parabol zum wahren Klassiker entwickelt. Oberflächen die Ihresgleichen suchen. Feuertüren die sich selbst sanft schliessen runden das Gesamtbild ebenso ab wie die edlen Holzgriffe.

Elmar Bargetze

Elmar Bargetze, bei Messina verantwortlich für Design und Technik der Holzöfen, sucht keinen Kompromiss zwischen Form und Funktion sondern - ganz im Gegenteil - die perfekte Symbiose. Vermutlich einer der Gründe, warum die Feuerskulpturen aus dem lichtensteinischen Handwerksbetrieb so gar nicht in gängige Mainstream-Normen passen.

Präzision bis ins kleinste Detail, Oberflächenkonzepte, die weltweit ihresgleichen suchen und eine Holzbrandtechnologie, die Umweltverantwortung und Energieeffizienz nicht nur als Leitbild hat, sondern mit jedem ausgelieferten Ofen in die Praxis umsetzt.


Zurück